ndn score

9

/ 51693
By myheimat -- 2018.10.19. 22:57 in category (Number of votes: 0) Vote!

Alters- und Seniorenabteilung unterwegs

Text u.Foto: Eberhard Beneke

Altersabteilung der FFW Stelingen auf dem Kaliberg in Empelde

Am 18. 10. d. J. trafen sich 30 Kameraden der Freiwilligen Feuenrvehr Stelingen und fuhren zum Kaliberg nach Empelde. Eine nette Dame machte den Empfang und erklärte kurz den Ablauf dieser Besichtigungstour. Eine Wandergruppe kletterte mehr oder weniger bis auf die Berghöhe und eine weitere Gruppe fuhr mit den Feuerwehruvagen auf den Berg. Hier machte man dann eine große Runde und die Dame erzählte die ganze Geschichte vom Berg und das war so: Seit mehr als 200 Millionen Jahren schlafen riesige Mengen weißen Goldes unter der niedersächsischen Erdoberfläche. Salz, dass schon vor 110 Jahren auch im Bereich des heutigen Empelde geborgen und noch bis ins 19. Jahrhundert mit Edelsteinen aufgewogen wurde. lm Dezember 1905 begann die Gewerkschaft Hansa - Silberberg mit der

Förderung. In über 70 Jahren Fördergeschichte wurden von zeitweise 1000 Beschäftigten viele Millionen Tonnen Kalisalz zur Veredlung und Nutzung ans Tageslicht geschafft. lm Jahre 1975 erzwangen Wassereinbrüche das Ende des Kalibergbaus in Empelde. Der riesig große Berg von unbrauchbarem Salz war nun der Natur ausgesetzt und so hatten Messungen ergeben, dass etwa 24.A00 Tonnen Salze von der ungeschützten Halde gelöst und in das Bachgewässer ,,Fösse" abgespült wurden. Herbert...
Veröffentlicht von: myheimat - Friday, 19 October
Ältere artikel Alters- und Seniorenabteilung unterwegs